200 Tage Fahrradstadt

Veröffentlicht von am 22. Feb 2013


 
 
Die Behauptung Mönchengladbach sei Fahrradstadt mag dem ein oder andern (wohl den meisten) ein wenig befremdlich vorkommen. Aber was passiert, wenn wir genau das behaupten? Was passiert wenn wir aufhören uns den Spaß am Radfahren durch schlechte Radwege nehmen zu lassen? Was passiert wenn wir Grenzen ausloten? Was passiert, wenn wir das Fahrrad für 200 Tage in den Mittelpunkt des Verkehrsgeschehens stellen? Was passiert wenn wir uns einen der beliebtesten Automobil-Slogans (Freude am Fahren) zu eigen machen und ihn für unsere Zwecke gebrauchen? Wir werden es herausfinden. Am 7. März geht es los.
 
Hier geht es zur Projekthomepage: www.200Tage.de